Für Verbraucher
Für Unternehmen
Mo, 30.09.2019 - 08:30

SiBa-News

Betrüger nutzen Thomas Cook-Insolvenz für Phishing

Nach der Insolvenz des Touristikkonzerns Thomas Cook nutzen Betrüger die Verunsicherung von Kunden, um an sensible Daten zu gelangen. Hierfür verschicken Sie gefälschte E-Mails im Namen des Unternehmens an potenzielle Kunden mit dem Betreff „Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise“.

 

Um diese Erstattung zu erhalten, werden die Empfänger aufgefordert, ein entsprechendes Formular auszufüllen – inklusive persönlicher Angaben, Passdaten und Kreditkartennummern. Diese Informationen landen jedoch direkt bei den Betrügern.

 

Der Konzern warnt inzwischen selbst vor dieser Betrugsmasche und weist daraufhin, dass diese Mails umgehend gelöscht werden sollten. Klicken Sie bei solchen Nachrichten auf keine Links und öffnen Sie keine mitgeschickten Anhänge, da diese mit Schadsoftware infiziert sein können.

Weitere Sicherheitshinweise

Gefälschte Windows 11 Versionen mit Schadsoftware im Umlauf
Im Juni wurde von Microsoft mit Windows 11 die nächste Version des Betriebssystems des Herstellers angekündigt und eine Vorschauversion veröffentlicht, die Interessierte testen können. Das nutzen jetzt Kriminelle aus: Auf zahlreichen unseriösen Webseiten und auf Datei-Tauschbörsen werden angebliche Windows 11-Installationsdateien zum Download angeboten, die jedoch mit Schadsoftware gespickt sind... Mehr...
Apple veröffentlicht kritisches Sicherheitsupdate für macOS und iOS
Apple hat für die Betriebssysteme macOS und iOS Updates veröffentlicht, die eine kritische Sicherheitslücke schließen. Mit deren Hilfe soll es Angreifern möglich sein, Schadsoftware auf betreffenden Geräten zu platzieren. Details zur Schwachstelle hat Apple nicht veröffentlicht, aber darauf hingewiesen, dass sie wohl bereits von Angreifern genutzt wurde. Wie viele Geräte betroffen sind, ist nicht... Mehr...
Phishing: Polizei warnt vor gefälschten E-Mails im Namen der Volksbank
Das Landeskriminalamt Niedersachen warnt in einer aktuellen Meldung vor gefälschten E-Mails, die massenhaft von Kriminellen im Namen der Volksbank in den Umlauf gebracht werden. Sie tragen den Betreff „Unberechtigte Lastschriften zurückbuchen“. Mit den E-Mails zielen die Betrüger darauf ab, persönliche Banking- und Adressdaten zu stehlen, um weitere Straftaten auf Kosten der Opfer zu begehen.... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen