Für Verbraucher
Für Unternehmen

News

Bottom-Up LIVE! – starke Nachfrage auch im Handwerk

25.07.2018 – Betriebe, Kammern und Verbände: Branchenübergreifend stößt die Schulungstour Bottom-Up LIVE! auf großes Interesse. Die Grundlagen-Schulungen, die derzeit noch in der Erprobungsphase erfolgen, fördern IT-Sicherheit und Datenschutz in KMU.

(c) DsiN / Christian Kruppa

Seit dem gemeinsamen Startschuss der DsiN-Schulungstour Bottom-Up LIVE! im Frühjahr 2018 mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Handwerkskammer Berlin werden die Workshops zur Grundlagenvermittlung branchenübergreifend in Kammern, Verbänden und Ausbildungszentren stark nachgefragt – gerade auch im Handwerk und Technikumfeld.

Beispielhaft dafür stehen das Berufskolleg Kreis Höxter und das Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen: Beide DsiN-Partnerschulen luden Ausbildungsbetriebe ihrer Region ein. Überwiegend aus dem Baugewerbe stammende Ausbilder wurden im Handwerksbildungszentrum Brackwede in Bielefeld geschult. Ein Workshop beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Berlin erreichte wiederum Verlagsmitarbeiter. Darüber hinaus finden regelmäßig Veranstaltung in lokalen IHK statt – wie im Juli in Stuttgart mit rund 60 Teilnehmern.

Bottom-Up LIVE! orientiert sich am IT-Grundschutz des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und basiert auf dem gleichnamigen und kostenfreien Bildungsangebot für Berufsschulen und Ausbilder. Die Schulungen richten sich an Führungskräfte und Mitarbeiter von Ausbildungsbetrieben ohne IT-Expertenwissen.

In den Schulungen werden insbesondere die Themen Datensicherung, Schutz vor Schadsoftware und Sicherheit beim mobilen Arbeiten behandelt. Zudem erhalten die Teilnehmenden einen Überblick zu weiteren Beratungsangeboten und Anlaufstellen, um IT-Sicherheit und Datenschutz im Betrieb zu leben.

Interessenten können sich nach wie vor über das Webportal von Bottom-Up für eine Schulung bewerben.

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen