Für Verbraucher
Für Unternehmen

Artikel

Digitale Chancen 60+: Souverän im Alter

Für ältere Menschen sind digitale Geräte besonders interessant. Sie erleichtern den Alltag und den Austausch mit anderen.

Bildnachweis: Fotolia

Wer behauptet, das Internet sei nur etwas für jüngere Menschen, ist gewaltig auf dem Holzweg. Gerade Menschen über 60 Jahren bieten digitale Medien und Geräte eine Vielzahl von Chancen, den Lebensalltag und den Austausch mit anderen zu erleichtern.

Von der digitalen Spaltung zur digitalen Inklusion

Ältere Menschen bewerten digitale Medien durchaus anders als jüngere. Das zeigt zum Beispiel die Studie „Digital mobil im Alter", in der die Nutzung digitaler Dienste durch Senioren untersucht wurde. Senioren erleben das Internet vor allem als Gewinn für Mobilität und zur vereinfachten Kontaktpflege. Digitale Fahrpläne und Navigationshilfen gehören neben der E-Mail zu den meistgenutzten Anwendungen. Auch halten sie sich gerne mit Online-Spielen geistig fit. Viele nutzen den Tablet-PC nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs. Auch wenn bereits etwa die Hälfte der Menschen über 60 Jahren das Internet und digitale Dienste nutzt, gibt es immer noch die andere Hälfte, die die neuen digitalen Möglichkeiten noch nicht in Anspruch nimmt. Zum einen sind sie ihnen noch zu wenig bekannt, zum anderen stoßen sie noch zu oft auf Barrieren oder haben schlicht keinen Zugang zum Netz. Aber Besserung ist in Sicht.

Digital-Kompass

 

Digitale Angebote für ältere Menschen

  • Barrierearme und barrierefreie Angebote: Immer mehr Anbieter stellen barrierearme oder sogar barrierefreie Angebote im Internet bereit. Zudem stehen inzwischen einige - oftmals kostenfreie - Hilfsmittel zur Verfügung, um Texte und Bilder zu vergrößern und sich Texte vorlesen zu lassen. Auch die Bedienung digitaler Dienste wird immer intuitiver, was für ältere Menschen eine Erleichterung ist.

  • Angebote von älteren Menschen für ältere Menschen: Eine Vielzahl der Senioren engagiert sich deutschlandweit in über 1000 Vereinen und Verbänden, um ältere Menschen fit fürs Netz zu machen. Sie zeigen die Chancen der Digitalisierung besonders für Ältere auf und bauen gleichzeitig Ängste ab. Im Digital-Kompass von DsiN und BAGSO können sich Multiplikatoren auf Digitalen Stammtischen und über vielfältige Informationsmaterialien selbst fit machen – für mehr Freude und Sicherheit bei der Nutzung digitaler Technik.

 

So geht’s: Weitere Tipps und Tricks für die Praxis

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen