Mobile Geräte

Dank ihrer geringen Größe und ihres Gewichtes haben Mitarbeiter mobile Geräte und Speicher im Auto, im Zug oder im Flugzeug immer dabei. Diese Vorzüge machen mobile Geräte aber auch angreifbar und zu einem beliebten Ziel für Kriminelle.

Daten verschlüsseln und Geräte immer im Blick behalten

Mobile Endgeräte und Datenträger sollten immer verschlüsselt werden. So entsteht bei Verlust eines Endgerätes oder Datenträgers nur ein materieller Schaden, die Daten selber aber für die Täter unbrauchbar sind.

Mobile Endgeräte oder Datenspeicher sollten von Mitarbeiter zu keinem Zeitpunkt aus den Augen lassen und auf Reisen im Handgepäck geführt werden. Falls es trotz aller Vorsicht zum Diebstahl eines Gerätes kommt, so ist die Firma sofort davon in Kenntnis zu setzen, auch wenn es kurze Zeit später wieder aufgefunden wird.

Verhaltensregeln auf einen Blick

  • Verschlüsselung: Vertrauliche Daten nur verschlüsselt auf mobilem Gerät speichern
  • Backups: Regelmäßiges Sicherheitskopien erstellen
  • Zugangsschutz: Mobile Geräte mit Passwort oder PIN schützen
  • Fremde Datenträger: Vor Nutzung immer erst durch Sicherheitsdienst oder IT-Abteilung prüfen lassen
  • Entsorgung: Bei Außerbetriebnahme alle Daten sicher löschen
 
Drucken

Ansprechpartner

Referat Mittelstand
Sascha Wilms

Albrechtstraße 10 b
10117 Berlin

Tel.         030 - 27576330
Fax.        030 - 2757651310
s.wilms@sicher-im-netz.de