Für Verbraucher
Für Unternehmen
Fr, 09.09.2022 - 15:00

SiBa-News

Passwortdiebstahl: Online-Shop The North Face gehackt

Der für Outdoor-Bekleidung, Rucksäcke und Schuhe bekannte Online-Shop des Schweizer Unternehmens The North Face wurde gehackt. Angreifer haben Login- und Bestelldaten von 194.905 Kund:innen gestohlen: Passwörter, E-Mail-Adressen, Lieferanschriften, Telefonnummern, Kreditkartendaten und vieles mehr. Zahlreiche Kund:innen in Deutschland sind betroffen.

Die Kriminellen gingen dabei nach der "Try- and Error-Methode" vor: Sie nutzen bereits gekaperte E-Mail-Adressen aus Datenbanken und ließen Software laufen, die jegliche Passwörter für den Login ausprobierten. Bei fast 200.000 Kund:innen war die Aktion erfolgreich.

Für die Aktion hatten die Hacker drei Wochen Zeit. Denn die Administrator:innen der Website bemerkten erst jetzt die massenhaft fehlgeleiteten Login-Versuche, die wochelang andauerten. 

The North-Face hat bereits reagiert. Das Unternehmen hat den Sicherheitsvorfall gemeldet und wird betroffene Kund:innen zeitnah über den Hack informieren. Diese sollten umgehend ihre Passwörter ändern, um Zugänge für Hacker zu sperren.

SiBa rät Verbraucher:innen zur Nutzung sicherer Passwörter, bestehend aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Keinesfalls sollten Wörter benutzt werden, die in Wörterbüchern zu finden sind. Genau jene Wörterbücher nutzen Hacker, um Passwörter auszuprobieren. Auch Geburtstage sind schnell und einfach geknackt. Nehmen Sie auch Abstand davon, Buchstaben durch Sonderzeichen zu ersetzen (wie zum Beispiel das "$"-Zeichen für den Buchstaben "S"). Auch das probieren Kriminelle aus. Nutzen Sie Passwortmanager wie Enpass, 1Password, Dashlane, LastPass oder NordPass, um sichere Passwörter zu generieren und zu speichern. Darüber hinaus sollte jeder User von der Zwei-Faktor-Authentisierung Gebrauch machen. Einmal eingestellt, braucht man dann einen zweiten Faktor (z.B. einen SMS-Code, eine Authenticator-App oder einen Fingerabdruck) um sich in einen Account einzuloggen. Hacks, wie bei North Face geschehen, sind so schwieriger.

SiBa rät Unternehmen, die Online-Shops betreiben, die Zwei-Faktor.Authentisierung für alle Kund:innen anzubieten - für mehr IT-Sicherheit für alle.

Übrigens: Mit dem DsiN-Digitalführerschein können Sie Ihre Digitalkompetenzen prüfen und ausbauen, sogar zertifieren lassen. Mit den Selbstlernangebot lernen Sie u.a., wie Sie sicher shoppen und sich vor Hackerangriffen schützen können. Einen Link finden Sie weiter unten.

Wer kann mir helfen?

Weitere Sicherheitshinweise

Black Week & Black Friday: So schützen Sie sich vor Betrug beim Online-Shopping
Am 25. November ist Black Friday, am Montag darauf Cyber Monday. Nicht nur an den beiden Tagen, bereits jetzt, am Wochenende und die kommende Woche locken Händler:innen im Rahmen der "Black Week" ihre Kund:innen mit umfangreiche Rabatten in ihre Geschäfte und auf ihre Online-Shopping-Websites. Tatsächlich macht der Handel einen großen Teil seines Jahresumsatzes an diesen Tagen, auch weil viele... Mehr...
Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche mit digitalen Kreditkarten
Das LKA Niedersachsen warnt in seiner neusten Pressemitteilung vor einer neue Betrugsmasche mit Phishing-E-Mails, gefälschten Webseiten und digitalen Kreditkarten. Die Kriminellen gehen dabei raffiniert vor: Zunächst versenden sie im Namen von Banken oder Sparkassen massenhaft E-Mails. In diesen fordern sie die Empfänger auf, auf Links zu klicken. Angeblich müssen die persönlichen... Mehr...
BSI-Lagebericht warnt: Gefährdungslage so schlecht wie noch nie
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat gestern einen Bericht zur "Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2022" veröffentlicht. Dort warnt das BSI Unternehmen, Behörden aber auch Privatanwender vor einer besonders großen Bedrohungslage: Über praktisch alle Sicherheitsrisiken und Angriffsvektoren hinweg wurde insbesondere in den vergangenen Monaten ein deutlicher Anstieg... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen