Für Verbraucher
Für Unternehmen
Do, 30.01.2020 - 10:00

SiBa-News

Phishing-Mails im Namen von Strato im Umlauf

Seit geraumer Zeit werden zurzeit E-Mails verbreitet, die vermeintlich vom Internetdienstanbieter Strato AG versandt wurden. In diesen wird der angebliche Kunde darüber informiert, dass sein Dienst suspendiert sei. Eine zweite E-Mail enthält eine Zahlungsaufforderung, die die angebliche Suspendierung aufhebe.  

Als Absender wird eine E-Mail von Strato verwendet. Die E-Mail enthält Informationen zum gebuchten Dienst, z.B. zur Domain. Beides erschwert die Identifikation der E-Mail als Spam oder Phishing-Versuch.  

SiBa rät Kunden von Strato zu äußerster Vorsicht. Informieren Sie den Kundenservice von Strato per Telefon, wenn Sie eine entsprechende E-Mail erhalten haben. Fragen Sie diesen im Zweifel nach dem Wahrheitsgehalt. 

Weitere Sicherheitshinweise

Update-Mittwoch: Sicherheitslücken in Cisco Routern, bei Zoom, Firefox, Thunderbird, Windows und Chrome
Jeden Mittwoch informiert SiBa über Sicherheitsupdates verschiedener Hersteller von Soft-und Hardware. Diese Sicherheitsupdates schließen Sicherheitslücken, über die Hacker Schadsoftware ausführen, persönliche Daten abgreifen oder Abstürze von IT-Systemen verursachen können. Diese Woche gibt es gleich fünf Hersteller, die Schwachstellen melden, alle können mit Updates geschlossen werden.... Mehr...
WhatsApp-Betrug: Polizei warnt erneut vor dem Sohn- oder Tochter-Trick
Das Landeskriminalamt Niedersachen warnt in einer aktuellen Pressemitteilung vor Internetbetrügern. Deren Ziel ist es, Geld zu erbeuten. Insbesondere haben sie es auf ältere Menschen abgesehen, die den Messenger-Dienst WhatsApp nutzen. Die Betrüger greifen auf eine digitale Weiterentwicklung des seit Jahrzehnten bekannten Enkel-Tricks zurück. Beim Enkel-Trick rufen sie ältere Menschen an,... Mehr...
Update-Mittwoch: Apple, Nvidia und Aruba melden Sicherheitslücken
Jeden Mittwoch informiert SiBa über Sicherheitsupdates verschiedener Hersteller von Soft-und Hardware. Diese Sicherheitsupdates schließen Sicherheitslücken, über die Hacker Schadsoftware ausführen, persönliche Daten abgreifen oder Abstürze von IT-Systemen verursachen können. Diese Woche haben die Hersteller Nvidia, Apple und Aruba Schwachstellen in ihren Produkten gemeldet, alle können mit... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen