Für Verbraucher
Für Unternehmen

Termin

Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit

Am 23. und 24. Mai 2019 findet die siebte Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit in Potsdam am Campus Griebnitzsee statt.
Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2019

Die Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) versammelt bereits zum siebten mal hochrangige Vertreter deutscher und internationaler Sicherheitsbehörden, der Politik sowie aus Wirtschaft und Gesellschaft am Potsdamer Campus Griebnitzsee, um neueste Erkenntnisse und Trends aus dem Bereich der Cybersicherheit vorzustellen.

Der voranschreitende globale Anschluss von Menschen und Maschinen über das Internet führt zu einem nie gekannten Ausmaß der Vernetzung. Mit der Zunahme des Informationsaustausches wächst neben dem Wohlstand aber auch die Gefahr im Cyberraum. Die Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit ist die deutschlandweite Plattform für den nationalen und internationalen Austausch von Erkenntnissen bezüglich der Sicherheitslage im Cyberraum. Vertreter der wichtigsten Sicherheitsbehörden in Deutschland und Europa treten in einen Dialog mit Stakeholdern der Industrie, Politik und Verbänden, um den Stand der Cybersicherheitslage in Deutschland und weltweit zu diskutieren.

Am Freitag, 24. Mai 2019 moderiert DsiN-Geschäftsführer Dr. Michael Littger ab 13:30 das Abschlusspanel "Wie schützt man digitale Identitäten?"

Weitere Informationen sowie eine vollständige Agenda finden Sie auf der Internetseite der Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen