Für Verbraucher
Für Unternehmen

Artikel

Richtiges Verhalten im IT-Sicherheitsnotfall

IT-Angriffe von außen, menschliche Fehler oder auch höhere Gewalt können Unternehmen sprichwörtlich jederzeit jeden treffen.
©

Bildnachweis: Fotolia

Bereiten Sie Ihren Betrieb auf IT-Sicherheitsvorfälle vor: Angriffe von außen, menschliche Fehler oder auch höhere Gewalt können sprichwörtlich jederzeit jeden treffen. Dann ist die richtige und schnelle Reaktion aller Beteiligten entscheidend, um Folgeschäden gering und den Betrieb am Laufen zu halten.

Monitor schwarz - Daten verschlüsselt

Dieses Szenario kann auch Ihren Betrieb treffen: Beispielsweise über manipulierte E-Mails oder USB-Sticks kann sich Schadsoftware schnell auf jedem Gerät ausbreiten und die Firmendaten verschlüsseln. Die wichtigen Daten und Anwendungen werden erst gegen Lösegeldzahlung wieder freigegeben – wenn überhaupt. Auch in anderen Krisenszenarien wie Brandschäden oder Bedienungsfehlern gilt: Eine gute Vorbereitung auf den Ernstfall ist die halbe Miete.

 

Bottom-Up Lehrfilm - Datensicherung & Notfallplanung

 

So bereiten Sie Ihren Betrieb auf den Notfall vor

Folgende Hinweise sind die ersten Schritte zu einem effektiven Notfallmanagement:

  • Erstellen Sie Ihren betrieblichen Notfallplan: Halten Sie alle notwendigen Maßnahmen im Ernstfall fest. Lassen Sie sich hier von Experten unterstützen. Sie können sich auch an Mustervorlagen orientieren.
  • Prüfen Sie Ihren bestehenden Notfallplan: Wenn Sie bereits einen Notfallplan haben, lassen Sie ihn durch sachkundige Dritte prüfen und ausführen. Testen Sie, ob Ihr Notfallplan auch für Nicht-Experten leicht zu verstehen ist.
  • Bestimmen Sie einen IT-Sicherheitsbeauftragten: Ernennen Sie einen Verantwortlichen aus dem Betrieb, der sich mit den gängigen Sicherheitsfragen beschäftigt. Beachten Sie: Ab mehr als zehn Mitarbeitern benötigen Sie einen Datenschutzbeauftragten.
  • Bereiten Sie Ihr Unternehmen auf den Ernstfall vor: Wollen Sie sicherstellen, dass Ihre Maßnahmen greifen? Dann warten Sie nicht bis zum Eintritt des Notfalls und unterziehen Sie den Notfallplan einem Test in der Praxis.

 

So geht’s: Weitere Tipps und Tricks für die Praxis

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen